Termine

10 December 2017 Helmut Will Startseite 209

Im Sportheim Unterpreppach fand am 9. Dezember die Weihnachtsfeier statt. Vorsitzender Dominik Präger sprach nachdenkliche Worte und blickte kurz auf das sportliche Geschehen zurück, nachdem 2. Vorsitzender Jürgen Lutsch die Gäste willkommen geheißen hatte. Stadtrat Thomas Limpert sprach ein Grußwort, Alfred Heinemann trug eine lustige Weihnachtsgeschichte vor, der Nikolaus Reime über die Spieler und Philip Mölter führte die Versteigerung in seiner unnachahmlichen Art durch. Der KSV Waldeck hatte die Bedienung übernommen, seit einigen Jahre eine gute Praxis, da die Sportfreunde diese bei der Weihnachtsfeier der Kegler übernehmen.

Jürgen Lutsch, „Erster Vize“ der Sportfreunde, entbot den Gästen und Fußballern einen Willkommensgruß und zeigte sich mit der Entwicklung der Sportfreunde auf dem sportlichen Sektor zufrieden, um zum gemeinsamen Abendessen einzuladen, was aus der Küche von Adele Ludewig und ihren zahlreichen Helferinnen aufgetragen wurde.

Danach erklang aus vielen Kehlen „O du fröhliche…“, bevor Vorsitzender Dominik Präger das Wort ergriff. „Ein rasantes Jahr neigt sich in großen Schritten nun schon wieder dem

...
1 December 2017 Helmut Will Startseite 220

Die Firma Huppman, Holzfuhrunternehmen aus Bramberg, hat der Jugend der Sportfreunde TShirts gesponsert. Beim Hallentraining am Mittwoch wurden diese "eingeweiht." Frank Schmul (links), Coach der Jungs, bedankte sich bei Peter Reitwiesner (2. von links) vom genannten Fuhrunternehmen, dessen Sohn Luis in der Truppe mit kickt. Die Buben sind sehr erfolgreich unterwegs. Mit dabei auf dem Foto (von rechts) Dietmar Fischer und Philipp Müller, die sich mit unserem "Franki" um die Jungs beim Training und beim Spielbetrieb kümmern. Die Sportfreunde freuen sich über diese Spende und sagen Peter Reitwiesner ein "Vergelts Gott."

1 December 2017 Ingo Heinemann Startseite 34

Ab sofort findet jeden Dienstag um 19:00 Uhr das Hallentraining in der Bundeswehrhalle statt. Alle Interessierten, egal ob 1., 2., oder AH Mannschaft, sind zur Teilnahme herzlich eingeladen.

22 November 2017 Helmut Will Startseite 246

Beerdigung Georg Klein am 22.11.17, 14 Uhr, Ebern - Nachruf von Helmut Will

Liebe Lore, lieber Karl-Heinz, Eberhard, Andreas, Jürgen, werte Trauergemeinde!

Für und im Auftrag der Sportfreunde Unterpreppach nehme ich als ehemals langjähriger und jetziger Ehrenvorsitzender Abschied von Georg Klein, vom „Kleins-Schorsch“, wie er stets im Sprachgebrauch genannt wurde. Gestatten Sie mir einige persönliche Worte: Den „Kleins-Schorsch“ kenne ich persönlich etwa seit 1974. Mir ist er bekannt geworden als Getränkelieferant, als „Bierfahrer.“ Er hat uns zu Hause mit seinem Getränkelaster beliefert. Er hatte eine schwere Arbeit und ich habe ihm damals als noch ganz junger Mann wenn ich zu Hause war immer Getränkekästen mit getragen. „Ach Gott, wenn ich wüsste wie viele Tonnen Getränke ich in meinem Leben schon geschleppt habe“, war eine Aussage von ihm. Damals sind wir auch schon auf die Sportfreunde Unterpreppach zu sprechen gekommen, denn er war zu dieser Zeit schon Mitglied, ich wurde erst einige Jahre nachher. Schon in ersten Gesprächen habe ich gemerkt, dass dem „Schorsch“ die Sportfreunde Unterpreppach am Herzen lagen. Er war, als er noch gesundheitlich auf der Höhe war, ein geselliger Mensch, zusammen mit seiner Lore hat er bei keiner Veranstaltung gefehlt. Ich erinnere mich noch manchmal, als wir zusammen mit ihm und anderen vom Sportverein in der Hütte am Hundeplatz, unweit von seiner Wohnung, gefeiert haben. Er hatte immer „seine Sprüche drauf“, fitzte auch mal gerne gegen andere und hat so die Kommunikation mit belebt. Meist führte ihn, stets war die Lore dabei, sein Weg an Sonntagnachmittagen immer zum Fußballfeld der Sportfreunde, sowohl zu Hause als auch bei

...
20 November 2017 Ingo Heinemann Startseite 242

Unsere AH-Mannschaft feierte am Samstag, 18.11.2017, ihren Saisonabschluss im Restaurant Kaiser. AH-Leiter Ralph Schönfelder blickte auf die vergangene Saison zurück. Von 14 vereinbarten Freundschaftsspielen wurden 10 durchgeführt, wobei 3x der Gegner, 1x wir ein Spiel absagen mussten. 7 Spiele konnten gewonnen werden, eines wurde verloren, 2 endeten unentschieden, bei einem Torverhältnis von 33:17 Toren. Insgesamt wurden 27 Spieler eingesetzt. Die meisten Tore erzielten dabei Markus Henneberger mit 9 Treffern aus 5 Spielen, Peter Ossovsky mit 5 Treffern aus 4 Spielen, Andreas Deckert mit 4 Toren aus 3 Spielen und Andreas Welsch mit 4 Toren aus 9 Spielen. Alle 10 Spiele absolvierten Heinrich Seuß und Ralf Welsch, 9 Spiele absolvierten Thomas Brejcha, Sebastian Laudensack, Frank Schmul und Andreas Welsch. Im vergangenen Jahr wurden auch 31 Trainingseinheiten abgehalten. Im Schnitt nahmen 10 Spieler an den Einheiten teil, worauf man stolz sein kann und so manche 1. Mannschaft wohl neidisch wäre. Hier wurden auch die fleißigsten Spieler geehrt. Alle Trainingseinheiten absolvierte Oldie Heinrich Seuß, dicht gefolgt von Ralf Welsch mit 30 Einheiten und Thomas Brejcha mit 29 Einheiten.

Auch für die kommende Saison wurden schon einige Freundschaftsspiele vereinbart, die Überlegung eine Punkterunde zu spielen wurde verworfen. Auch wird wieder mittwochs das regelmäßige Training statt finden. Trainingsauftakt ist allerdings am Samstag, 31.03.2018 mit der 5-Seidla-Steig Wanderung in der Fränkischen Schweiz.

Nach dem offiziellen Teil und dem leckeren Essen wurde noch ordentlich gefeiert und man ließ den Abend bzw. die Nacht in der Disco U-Night ausklingen.

18 November 2017 Helmut Will Startseite 330

Alfred Heinemann, meist wird er „Appes“ gerufen, dürfte im Sportverein bekannt sein „wie ein bunter Hund.“ Aber auch ihn wollen wir im Reigen der Vorstellungen nicht vergessen, weil ja doch viele neue Spieler im Verein sind, die mit der Vita von „Appes“ nicht so vertraut sein dürften. Geboren ist er in Unterpreppach am 23. Mai 1951 , also sowohl von Geburt als auch im Verein in Unterpreppach ein echtes „Urgestein“. "Da er einmal Schriftführer bei den Sportfreunden werden wollte", hat er die Realschule in Ebern besucht und den Beruf eines Industriekaufmannes erlernt. Zuletzt, bis zu seinem Ruhestand, war der heute 66jährige als Sachbearbeiter im Qualitätsmanagement bei der Firma Michelin in Hallstadt tätig. Die Frage, wo er Fußball gespielt hat, erübrigt sich bei „Appes“ eigentlich. Für ihn gilt zeitlebens das Motto: „Einmal SFU immer SFU.“ Mit Fußball hat er im Jahr 1968 als 17jähriger begonnen. Wie erfolgreich, darüber gibt es keine Aussagen. Jedenfalls war er in allen Mannschaften dabei, zuletzt bei der AH, bis ihm sein Knie die "rote Karte" zeigte. Sauerbraten, Bohnakern und Brathering hat er am liebsten auf dem Teller. „Appes" ist seit vielen Jahren verheiratet, hat vier Kinder, zwei Mädels und zwei Buben, wovon ein "Ableger", Ingo, ebenfalls im Sportverein sehr engagiert ist. Auch ist er stolzer Opa von mehreren Enkelkindern.

Als Lieblingsvereine beim Fußball nennt er drei Vereine, was auch eher eine Ausnahme ist, wobei er auf die Reihenfolge Wert legt: 1. Sportfreunde Unterpreppach, 2. 1860 München und 3. Hamburger Sportverein. Hobbys von ihm sind der Fußball, wenn auch nunmehr "nur" als

...
Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Termine

Spiele mit Beteiligung der Sportfreunde

Laden...

Tabelle 1. Mannschaft

Laden...

⇒zur Statistik⇐

Tabelle 2. Mannschaft

Laden...

⇒zur Statistik⇐